Facebook Instagram Twitter
Menü

Wir lieben Ideen, die funktionieren!

Unsere Initiative "MitMachStadt Hoyerswerda" bündelt Energie

Den enthusiastischen Willen, anzupacken und den Ort zum Leben proaktiv mitzugestalten ist in
Hoyerswerda tief verwurzelt. In den Aufbaujahren der 60er Jahre zeugte der Slogan: „Bau dir deine Stadt“ von dem ungezwungenen Freigeist der Menschen, die aus vielen Teilen der ehemaligen DDR zugezogen waren. Hoyerswerda versprach Moderne, Wachstum und Perspektive. Mit dem Wegzug ganzer Generationen in den 90er Jahren verfiel Hoyerswerda erneut in einen Dornröschenschlaf, welcher das ehemalige Ackerbürgerstädtchen schon einmal Mitte des 19. Jahrhunderts gefangen hielt. Die ehrenhafte Rolle des unerschrockenen Prinzen, welcher sich durch scheinbar unüberwindbare Dornenhecken schlägt, um die hübsche Prinzessin aus ihrem tiefen Schlaf wach zu küssen, ist den ehrenamtlichen Akteuren der MitMachStadt Hoyerswerda wie auf den Leib geschnitten. Mit großem zivilgesellschaftlichen Engagement und einem all übergreifenden Gemeinschaftsgefühl katapultieren sie Hoyerswerda ganz pragmatisch ins Jetzt und Hier.

Die Macher der MitMachStadt Hoyerswerda nutzen moderne Formate und interaktive Plattformen, um
Menschen zu vernetzen, Ideen aus der Bevölkerung aufzugreifen und öffentlichkeitswirksam zu verbreiten. Seit Januar 2020 hieß es schon viele Male: Klotzen statt Kleckern. So richtete die MitMachStadt Hoyerswerda bereits einige Ideenwerkstätten aus, beantragte für zahlreiche Projektvorhaben erfolgreich Fördergelder und unterstützte Workshops mit reichlich (wo)manpower.

Zum Mitmachen aufgerufen sind alle Bürger/Innen der Stadt Hoyerswerda, den fünf Ortsteilen sowie alle
Interessierten aus nah und fern.

Eine schlanke Stadt zum Mitmachen

Ein kleines Team rund um Dagmar Steuer, Olaf Winkler, Marita Gatzlaff, Nico Thäle, Juliane und Jasmin Mietzsch schafft unermüdlich die technischen, inhaltlichen und kommunikativen Voraussetzungen der MitMachStadt Hoyerswerda. Sie leisten ehrenamtlich Pressearbeit, scannen Förderprogramme, stellen Anträge und läuten die Ideenwerkstätte ein. Seit Kurzem stehen den Arbeitskreisen der MitMachStadt auch seitens der Stadtverwaltung fachkundige Ansprechpartner zur Verfügung, um die bürokratischen Hürden zu meistern oder die Machbarkeit zu prüfen. Nicht jede gutgemeinte Idee lässt sich auch in die Tat umsetzen. Doch was eine unkonventionelle MitMachStadt ausmacht sind kreative Ideen der Bürger/Innen, welche aufgeschlossen und mit großem Interesse bewertet und entsprechend der Umsetzbarkeit gefiltert werden. So gelingt es, Ideen, die funktionieren können, schnell und pragmatisch umzusetzen. Diese effiziente Herangehensweise hilft, die Strukturen schlank zu halten.

Logo der MitMachStadt Hoyerswerda

Wie aus einem Guss!

Das neue Logo der MitMachStadt Hoyerswerda entspringt der Feder unserer Familienregion Hoyerswerda. Dieses Zusammenwachsen und Zusammenwirken verspricht wahrlich sagenhafte Möglichkeiten! Wir freuen uns darauf!
Ideenwerkstatt Hoyerswerda
Eine Stadt pflanzt
Eine Stadt pflanzt

Unsere Zukunft nachhaltig gestalten

Engagierte Arbeitsgruppen widmen sich den dringenden Themen

Die aktive Bürgerschaft Hoyerswerdas bündelt sich in der Initiative der MitMachStadt und widmet sich den zukunftsträchtigen Themen: Mobilität, Nachhaltigkeit, Natur sowie Stadtentwicklung. Zuletzt gingen mehr als 60 Teilnehmer/Innen in den Räumlichkeiten der KulturFabik elementaren Fragestellungen nach, wie: „Was braucht es, um unsere Stadt sauber, grün und lebenswert zu gestalten?“, „Wie bewegen wir uns zeitgemäßer fort und starten in ein neues Mobilitätszeitalter?“ oder „Wie minimieren wir unseren ökologischen Fußabdruck und fördern einen nachhaltigen Konsum?“

Auf erste Antworten ließ die MitMachStadt Hoyerswerda nicht lange warten. Gemeinschaftliche Aktionen wie „Eine Stadt pflanzt“, die Müllsammelaktion unseres Jugendstadtrates oder die Projekte „Fahrradstadt Hoyerswerda“ und „Repair Center – aus alt mach neu“ mobilisierten zahlreiche Bürger/Innen – von jung bis alt, von klein bis groß.

Gemeinsam anpacken bereitet Freude und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Auf einer 1,3 ha großen „Bürgerwiese“ an Hoyerswerdas Stadtrand / Neida treffen sich Gleichgesinnte, um gemeinsam zu buddeln und etwas zu bewegen. Innerhalb eines Jahres pflanzten sie bereits 200 Bäume, größtenteils Obstbäume. In 5-10 Jahren wird diese Obstwiese viele Menschen den ganzen Sommer mit gesunden Früchten versorgen. Ziel ist es, viele weitere Flächen zu begrünen und zu gestalten, um Lebensraum für Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten zu schaffen. Und jeder, der mithelfen möchte, kann mitmachen – ob als Pflanzhelfer, Baumpate, Ideengeber, Geldgeber oder mit seinem Gartenequipment. In Unternehmen wie der
Wohnungsgesellschaft mbH Hoyerswerda oder dem Autohaus Schiefelbein hat die nachhaltige Aktion
bereits lokale Unterstützer gewonnen.

Gemeinsam lässt sich mehr erreichen

Unsere Stadt Hoyerswerda kommt in Fahrt

Mit der von der KulturFabrik angeschobenen Projektidee „Grüner Saum“ wird das Potenzial unseres grünen Gürtels rund um Hoyerswerda noch deutlicher. Die Visionen einer touristischen Erschließung dieses Gürtels mit Erlebnispfaden, ausgebauten Radwegen, Obstwiesen und Anbindungen an die umliegenden Gemeinden und Seen sowie die Gestaltung unserer Stadt in ein wahres Naturparadies, gar in eine essbare Stadt lassen die Dimensionen erkennen, welche möglich werden, wenn alle an einem Strang ziehen. Mit den von der KulturFabrik über den sächsischen Mitmachfonds für das Projekt „Grüner Saum“ generierten Fördermittel wurden Studenten der TU Dresden ins Rennen geschickt. Ihre Aufgabe ist es nun, mit einem frischen Blick von außen die vorhandenen Ideen zu ergänzen und daraus ein übergreifendes Konzept für Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung zu stricken. Marita Gatzlaff initiiert Verbesserungen bereits im Jetzt und Hier: die von ihr organisierte „Fahrradgruppe Hoyerswerda“ erfasst eine Bestandsaufnahme aller Radwege rund um unsere Stadt, um notwendige Reparaturen im Radwegenetz aufzuzeigen.

So wächst die Vielfalt der Akteure stetig und das Engagement für unsere Stadt nimmt deutlich an Fahrt auf. Mitte des Jahres 2020 entwickelte sich die Initiative der MitMachStadt parallel zum Marketingverein Familienregion HOY e. V. in Hoyerswerda. Dieser nahm im Februar 2020 seine Tätigkeit auf, um die Entwicklungen der Stadt vielfältig zu fördern und die Außenwirkung Hoyerswerdas nachhaltig zu verbessern.

Dass sich auch diese Wege kreuzen, war bei den gleichartig gelagerten Zielen und Visionen für unsere Stadt nur naheliegend: Ideen zu sammeln, zu vernetzen und motivieren stehen ganz oben auf deren Listen. Auch die Akquise von Fördermitteln, die Planung nachhaltiger Aktionen und die verbindende Zusammenarbeit mit der Stadt, Wirtschaftsförderung und Citymanagement vervollständigen die Schwerpunkte der MitMachStadt sowie der Familienregion Hoyerswerda. So ist es auch naheliegend, alles Engagement effizient zu bündeln und gemeinsam die Zukunft unserer Stadt zu gestalten.

Fahrrad-Stadt Hoyerswerda Olaf Winkler
Fahrrad-Stadt Hoyerswerda on Tour
Familie in Hoyerswerda

Familie & Freizeit

Für Familien ist Hoyerswerda inmitten des Lausitzer Seenlandes ein wahres Paradies. Erleben Sie spannende Freizeitangebote für Groß und Klein.

HOYERSwerlebtda

Rubrik: HOYERSwer(lebt)da?

Es sind die Bewohner/-innen von Hoyerswerda, die das ebenso einzigartige wie charmante Stadtbild auf vielfältige Art und Weise prägen.

MitMachStadt Hoyerswerda

Die Initiative MitMachStadt Hoyerswerda vernetzt Zivilgesellschaft, Kommune und Wirtschaft und lebt vom engagierten Mitmachen der Bürger/innen.

Piktogramm entspannt in Hoyerswerda

Wellness und Entspannung

Entfliehen Sie dem Alltag und genießen Sie kulinarische, der Seele wohltuende sowie naturnahe Genussmomente. Wählen Sie Ihre Relaxe-Angebot zum Übernachten.

Radwege und Radtouren durch die Lausitz

Radtouren im Lausitzer Seenland

Idyllische Landschaften und bezaubernde Orte entdecken Sie am besten mit dem Fahrrad. Planen Sie Ihre Traum-Radtour entlang des Lausitzer Seenlandes.

Hoyerswerda für Freizeitsport auf und am Wasser

Sonne, Strand und viel Wasser

Direkt vor den Stadttoren eröffnet sich das Lausitzer Seenland. Ob Wassersport, Baden oder Relaxen - tauchen Sie ein in die größte künstlich geschaffene Wasserlandschaft Europas.