Facebook Instagram Twitter
Menü

Modellbauclub Hoyerswerda

Faszination Modellbau – Miniaturen ganz groß

Vor der imposanten Kulisse der Energiefabrik Knappenrode vervollständigt eine in vergangenen Zeiten als Band-Rücker fungierende DETRaupe den musealen Fuhrpark. Gebrauchsspuren wie Schweißnähten, abgeplatzter Farbe und Dellen zeichnen den 1961 in Serie gegangenen Kettentraktor und erzählen von zahlreichen Spezial- Einsätzen in den Tagebauen des Lausitzer Braunkohlereviers. Mit einem damals revolutionären, dieselelektrischen Antriebssystem war die DET-250 eine der schnellsten Planierraupen ihrer Zeit. Die bis 1989 gefertigte Bauweise des Fahrwerks erinnert an die eines Panzers und brachte ebenso viel Kraft auf.

Die in der Energiefabrik ausgestellte, zur Rück-DET umgerüstete Planierraupe bewegte mittels einer speziellen Rückeinrichtung die tonnenschweren Grubenbandanlagen oder zog Gurte zum Vulkanisieren heran, wenn diese einmal gerissen waren.

Es sind die historischen Hintergründe, welche die Faszination Modellbau ausmachen und zum notwendigen langen Atem – von der Idee bis zur fertigen Miniaturausgabe – motivieren. „Eine gute Bibliothek ist das A und O jedes Modellbauers, denn Modellbau bedeutet in erster Linie sammeln und forschen“, korrigiert Thomas Schäffter das weitverbreitete Bild vom Zusammensetzen eines fertigen Modellbausatzes ähnlich einem 3D-Puzzle. „Unser Modellbauer André Alexiewicz kämpfte sich Monate lang durch Unterlagen und historische Literatur, um Baupläne oder Originalbilder von einer DET-Planierraupe zusammenzutragen“, erklärt der Vorsitzende des Modellbauclubs. Die umfassende Sammlung des Modellbauclubs Hoyerswerda e. V. an Nachschlagewerken scheint dabei wie ein Mekka für Modellbauer.

Modellbauclub
MBC Energiefabrik

Jedes Modell ein Unikat

Die Begeisterung für russische zivile und militärische Technik ließ André Alexiewicz nicht los. Beim Stöbern im Internet stieß er auf eine russische Modellbaufirma. Als der passionierte Modellbauer die DET-Raupe im Portfolio sah, gab es für den 56-Jährigen kein Halten mehr: „Die Größe und schiere Kraft dieser Raupe hat mich schon immer fasziniert.“ Die meisten der 200 im Bausatz enthaltenen Bauteile waren vorgefertigt.

Viele Teile der Inneneinrichtung, wie sämtliche Schalthebel und Sitze, fertigte André Alexiewicz hingegen in mühevoller Kleinstarbeit selbst her: „Die Verglasung mit geraden und gewölbten Scheiben gestaltete sich besonders kniffelig.“ Und auch die Lackierung und die dazugehörige Alterung beanspruchte viel Zeit. Nacht für Nacht tüftelte der Hobbybastler an seiner Miniatur-DET-Raupe, um diese schließlich so originalgetreu wie möglich bauen zu können.

Quasi auf dem Küchentisch der Familie Alexiewicz entstand in etwa 300 Stunden der Modellbau einer russischen Planierraupe. Für André Alexiewicz gehört die DET-250 einfach zur Bergbaugeschichte der Familienregion Hoyerswerda dazu und macht seinen Modellbau auch wegen dieses unmittelbaren Bezugs zu unserer vom Tagebau geprägten Stadt einzigartig.

5/5

Schon gewusst?

Modellbau gibt es in zahlreichen Maßstäben & Materialien, vom originalgetreuen Nachbau von Technik über Fahrzeugen und Bauwerken bis hin zu Figuren und dem Plastmodellbau

5/5
Hoyerswerda vereint Kulturbund

Kulturbund Hoyerswerda

Der Kulturbund Hoyerswerda prägt die Kulturlandschaft der Stadt seit den 40er Jahren wie kein anderer Verein. Peter Biernath beschreibt Hoyerswerda als ein „lebendiges Museum“.

Weiterlesen »
Energiefabrik im Lausitzer Seenland

Ausflugsziele im Lausitzer Seenland

Die Familienregion Hoyerswerda im Herzen des Lausitzer Seenlandes punktet mit abwechslungsreichen Ausflugszielen am und auf dem Wasser, bezaubernden Ortschaften, Architekturgeschichte, dem sorbischen Sagenschatz sowie zahlreichen Museen.

Weiterlesen »
Modellbauclub Hoyerswerda

Faszination Modellbau

In der Energiefabrik Knappenrode vervollständigt die einst als Band-Rücker fungierende DETRaupe den musealen Fuhrpark und bringt das Herzen von Modellbauern höher zum Schlagen.

Hoyerswerda vereint Bockwindmühle Dörgenhausen

Die Natur beflügelt die Seele

Als denkmalgeschützte Relikte verkörpern Mühlen unsere neue Sehnsucht nach Natur und Heimat. Zu
einem dieser romantischen Sehnsuchtsorte zählt die Bockwindmühle Dörgenhausen.

Pole Fitness Sportclub

In der Neustadt abhängen

Körperspannung ist im PoleFitness das A und O. Für unser Shooting auf dem Spielplatz in Hoyerswerdas Neustadt durften sich die Mädels einmal hängen lassen.

Little Woodwards vor dem Schloss

Ein Bunny Hop kommt selten allein

Von Bunny Hop bis Quarter Pipe – die Biker des Little Woodward e. V. verlieren ordentlich Bodenkontakt für ihren Sprung ins Leben.


Volleyballfreunde Leben Freizeit Vereine

Beach-Volleyball im Lausitzer Seenland

Sommer, Sonne und Beach-Volleyball am Strand – so kann der Feierabend im Lausitzer Seenland aussehen. Die Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda e. V. pflegen die Freundschaft für’s Leben.

Hoyerswerda vereint Kulturbund

Kulturbund Hoyerswerda

Der Kulturbund Hoyerswerda prägt die Kulturlandschaft der Stadt seit den 40er Jahren wie kein anderer Verein. Peter Biernath beschreibt Hoyerswerda als ein „lebendiges Museum“.

SC Hoyerswerda Bogenschießen

Rätselspaß Bogenschiessen

Hoyerswerdas Vielfalt zeigt sich in der bunten Vereinslandschaft der sächsischen Familienregion. Erfahre mehr über das Bogenschießen und löse treffsicher das Rätsel.

Hoyerswerda vereint

NachbarschaftsHilfe vereint

„Hoyerswerda vereint“ rückt soziales Miteinander in den Fokus und verbindet Generationen stadtübergreifend. Der NachbarschaftsHilfeVerein überrascht mit Angeboten für Alt und! Jung!


KRABAT-Ballade der Musikschule Bischof

Impressionen KRABAT-Markt Hoyerswerda

Hoyerswerdas erster KRABAT-Markt verzauberte die Besucher mit regionalen Produkten, sorbischen Tänzen, Spiel, Spaß und Kultur.

Sportliche Stadt-Rallye

Die sportliche Stadt-Rallye für Kinder

Familie Linke entdeckt Hoyerswerda spielerisch: Sportlich durch die Stadt auf der Stadt-Rallye für Kinder unseres Sportclubs.

Madeleine Matschke

Eine erfolgreiche Familienregion

Klein aber HOY! In der Sonderausgabe für Familien des Wochenkuriers berichtet Madeleine Matschke von erfolgreichen Aktionen der Familienregion Hoyerswerda.

Badespaß in der Lausitz

Schwimmen lernen – und die Hände reden

Gebärdendolmetscherin Sindy Christoph hilft, damit gehörlose Kinder das Schwimmen lernen. Die Schwimmkurse im Lausitzbad fördern Kinder von Beginn an.


Hoyerswerda Neustadt Stadtmarketing

Stadtmarketing – groß denken, beherzt handeln

Die Familienregion Hoyerswerda resümiert ein Jahr Stadtmarketing im Marketingverein Familienregion HOY e. V. – Interview mit Madeleine Matschke

Diy Hoyerswerda stricken

Stricken für Weihnachten

Für Weihnachten stricken Hoyerswerdas Strickfrauen zahlreiche Geschenke. Auch wenn der Weihnachtsmarkt ausfällt, die Freude bleibt und Ostern kommt bestimmt.

Karneval Club Hoyerswerda

Hoyerswerdaer Karneval Club 1997

Mit Konfetti und Helau feiert der Hoyerswerdaer Karneval Club Gelb Blau 1997 e. V. die närrische Saison und stürmt am 11.11. das Rathaus von Hoyerswerda.

Konrad Zuse Computer Museum

Konrad Zuse Forum Hoyerswerda

Moderne Computergeschichte erleben Sie im Konrad Zuse Computermuseum. Der Verein präsentiert den Namensgeber auf besonders vielfältige Art und Weise.


Brauchtumsgruppe Schwarzkollm Krabat

Brauchtumsgruppe Krabat Schwarzkollm

Die Brauchtumsgruppe „Krabat“ e. V. Schwarzkollm pflegt sorbische Traditionen und bereichert die Identitäten unserer Stadt Hoyerswerda.

Sportclub Hoyerswerda

Sportclub Hoyerswerda e.V.

Vom Baby bis zum Senior – mit viel Bewegung und zahlreichen Angeboten hält der Sportclub Hoyerswerda fit.

KuFa Hoyerswerda Kultur

Heiß geliebte KuFa Hoyerswerda

Die KuFa – KulturFabrik wirkt als soziokulturelles Zentrum der Stadt Hoyerswerda stark nach außen und leistet mit innovativen Ideen Kulturarbeit.

Jugendclubhaus Ossi der RAA

Jugendclubhaus „OSSI“

Die Tanzgruppe „Diverse Crew“ rockt mit Streetdance und Hip Hop nicht nur das Jugendclubhaus Ossi in Hoyerswerda.


Schach in Hoyerswerda

Schach ASP Hoyerswerda

„per aspera ad astra“, beschreibt den herausfordernden Weg des Schachvereins zu den Sternen und bezieht sich zugleich auf die Wurzeln als Aktivist Schwarze Pumpe.

Zoodirektor Hoyerswerda mit den Zoofreunden

Zoofreunde Hoyerswerda

Den Zoo der Stadt als Attraktion im Lausitzer Seenland zu erhalten hat sich der Verein Zoofreunde Hoyerswerda e. V. auf den Plan geschrieben.

LHV Hanballverein Hoyerswerda

LHV Hoyerswerda

Unsere Jungs vom LHV Hoyerswerda posieren vor der Lausitzhalle und polieren damit das Stadtmarketing ordentlich auf.

CSB Sachsen

CSB Sachsen e.V.

Das Christlich-Soziale-Bildungswerk Sachsen e. V. setzt auf regionale Produkte. Der lokalen Wertschöpfung schenkt die Initiative „Die Lausitz schmeckt“ viel Aufmerksamkeit.


Hoyerswerda 2021 nie mehr Rassismus

Immigrants Network Hoyerswerda 2021

Das Mahnmal erinnert an das schwarze Kapitel der Stadt Hoyerswerda 1991. Doch Hoyerswerda 2021 ist bunt, vielfältig, weltoffen, selbstbewusst und solidarisch! Mit Immigrants Network beschreiten wir unsere gemeinsame Zukunft.

Sportakrobatik SC Hoyerswerda

SC Hoyerswerda Sportakrobatik

Der SC Hoyerswerda nahm mit seiner Sparte Sportakrobatik am Blitzlichtgewitter teil. Die Sportakrobaten beeindrucken am Scheibe See mit eleganten Posen.

Zoodirkektor Hoyerswerda

Mit Charme und Visionen zum geoZOO Hoyerswerda

Zoodirektor Eugéne Bruins fühlt sich im Zoo Hoyerswerda pudelwohl. Mit zahlreichen Ideen schafft er Hoyerswerdas geoZOO.

MDR Sachsen in Hoyerswerda

Familienregion Hoyerswerda im MDR Sachsen

Der MDR Sachsen berichtet über die aktuellen Herausforderungen der Stadt Hoyerswerda und begleitet den Marketingverein bei einem Shooting.


Stadtmarketing Präsentation des neuen Webdesigns der Familienregion Hoyerswerda

Familienregion HOY online

Die Website der Familienregion Hoyerswerda ging Anfang August 2020 an den Start. Das responsive Design sichert die weboptimierte Darstellung der Inhalte auf allen Endgeräten.

Gabriela Linack, ehrenamtliche Sorbenbeauftragte der Stadt Hoyerswerda überreicht sorbische Shirts an Kita-Kinder

Sorbische Identität der Lausitz

Gabriela Linack (ehrenamtliche Sorbenbeauftragte der Stadt Hoyerswer­da) überreichte dem sorbischen Witaj-Kindergar­ten „Pumpot“ Dörgenhausen die vom Stadtmarketing entworfenen Kindershirts.

Wittichenauer springt ins kalte Wasser

Als technikversierter Autodidakt warf Torsten Kellermann seinen Job über Bord und wurde Fotograf in Wittichenau. Im Lausitzer Seenland fand er mit der Hochzeitsfotografie seinen sicheren Hafen.

Website Stadtmarketing Hoyerswerda programmiert von Informatiker Denny Kuckei aus Groß Särchen

Medieninformatiker mit Herz

Konrad Zuse legte wie Denny Kuckei sein Abitur am Lessing-Gymnasium in Hoyerswerda ab. Der berühmte Computervater hinterließ bei dem jungen Informatiker einen bleibenden Eindruck und prägte seine Karriere in der Lausitz.


Event Idee sucht Gründer des Marketingvereins in der Kufa

Idee fand Gründer 4.0

Interessierte Gründer/innen fanden in der Kulturfabrik Hoyerswerda zur Auftaktveranstaltung der Event-Serie: „Idee sucht Gründer“ zahlreiche Ideen, Tipps sowie und Inspirationen rund um das Thema Existenzgründung und Selbstständigkeit in Hoyerswerda.

Anne Besser zurück in der Lausitz

Einfach mehr vom Leben in der Lausitz

Anne Besser hat die Welt gesehen, in New York und München gearbeitet, in Dresden und Wroclaw, Polen, studiert, für die „SuperIllu“ und den „Playboy“ geschrieben. Doch zum Leben zieht sie Hoyerswerda in der Lausitz ganz bewusst der Großstadt vor.

Strickfrauen Hoyerswerda

HYpe für lokale Kreative

Der neue Testladen HYpe in Hoyerswerda bietet kreativen Herstellern und Künstlern weit mehr als kostengünstige Verkaufsflächen für ihre regionalen Produkte. Auch Entertainment soll künftig im kleinen Lokal groß geschrieben werden.

Willkommenspaket für Nachwuchs

Willkommenspaket für Nachwuchs

Neugeborene heißt die Familienregion Hoyerswerda mit Shirts willkommen. Für unseren Nachwuchs gibt es viele weitere witzige Motive als Geschenk-Idee in weiteren Größen.


Modellbauclub Hoyerswerda

Faszination Modellbau – Miniaturen ganz groß

Vor der imposanten Kulisse der Energiefabrik Knappenrode vervollständigt eine in vergangenen Zeiten als Band-Rücker fungierende DETRaupe den musealen Fuhrpark. Gebrauchsspuren wie Schweißnähten, abgeplatzter Farbe und Dellen zeichnen den 1961 in Serie gegangenen Kettentraktor und erzählen von zahlreichen Spezial- Einsätzen in den Tagebauen des Lausitzer Braunkohlereviers. Mit einem damals revolutionären, dieselelektrischen Antriebssystem war die DET-250 eine der schnellsten Planierraupen ihrer Zeit. Die bis 1989 gefertigte Bauweise des Fahrwerks erinnert an die eines Panzers und brachte ebenso viel Kraft auf.

Die in der Energiefabrik ausgestellte, zur Rück-DET umgerüstete Planierraupe bewegte mittels einer speziellen Rückeinrichtung die tonnenschweren Grubenbandanlagen oder zog Gurte zum Vulkanisieren heran, wenn diese einmal gerissen waren.

Es sind die historischen Hintergründe, welche die Faszination Modellbau ausmachen und zum notwendigen langen Atem – von der Idee bis zur fertigen Miniaturausgabe – motivieren. „Eine gute Bibliothek ist das A und O jedes Modellbauers, denn Modellbau bedeutet in erster Linie sammeln und forschen“, korrigiert Thomas Schäffter das weitverbreitete Bild vom Zusammensetzen eines fertigen Modellbausatzes ähnlich einem 3D-Puzzle. „Unser Modellbauer André Alexiewicz kämpfte sich Monate lang durch Unterlagen und historische Literatur, um Baupläne oder Originalbilder von einer DET-Planierraupe zusammenzutragen“, erklärt der Vorsitzende des Modellbauclubs. Die umfassende Sammlung des Modellbauclubs Hoyerswerda e. V. an Nachschlagewerken scheint dabei wie ein Mekka für Modellbauer.

Modellbauclub
MBC Energiefabrik

Jedes Modell ein Unikat

Die Begeisterung für russische zivile und militärische Technik ließ André Alexiewicz nicht los. Beim Stöbern im Internet stieß er auf eine russische Modellbaufirma. Als der passionierte Modellbauer die DET-Raupe im Portfolio sah, gab es für den 56-Jährigen kein Halten mehr: „Die Größe und schiere Kraft dieser Raupe hat mich schon immer fasziniert.“ Die meisten der 200 im Bausatz enthaltenen Bauteile waren vorgefertigt.

Viele Teile der Inneneinrichtung, wie sämtliche Schalthebel und Sitze, fertigte André Alexiewicz hingegen in mühevoller Kleinstarbeit selbst her: „Die Verglasung mit geraden und gewölbten Scheiben gestaltete sich besonders kniffelig.“ Und auch die Lackierung und die dazugehörige Alterung beanspruchte viel Zeit. Nacht für Nacht tüftelte der Hobbybastler an seiner Miniatur-DET-Raupe, um diese schließlich so originalgetreu wie möglich bauen zu können.

Quasi auf dem Küchentisch der Familie Alexiewicz entstand in etwa 300 Stunden der Modellbau einer russischen Planierraupe. Für André Alexiewicz gehört die DET-250 einfach zur Bergbaugeschichte der Familienregion Hoyerswerda dazu und macht seinen Modellbau auch wegen dieses unmittelbaren Bezugs zu unserer vom Tagebau geprägten Stadt einzigartig.

5/5

Schon gewusst?

Modellbau gibt es in zahlreichen Maßstäben & Materialien, vom originalgetreuen Nachbau von Technik über Fahrzeugen und Bauwerken bis hin zu Figuren und dem Plastmodellbau

5/5
Hoyerswerda vereint Kulturbund

Kulturbund Hoyerswerda

Der Kulturbund Hoyerswerda prägt die Kulturlandschaft der Stadt seit den 40er Jahren wie kein anderer Verein. Peter Biernath beschreibt Hoyerswerda als ein „lebendiges Museum“.

Weiterlesen »
Energiefabrik im Lausitzer Seenland

Ausflugsziele im Lausitzer Seenland

Die Familienregion Hoyerswerda im Herzen des Lausitzer Seenlandes punktet mit abwechslungsreichen Ausflugszielen am und auf dem Wasser, bezaubernden Ortschaften, Architekturgeschichte, dem sorbischen Sagenschatz sowie zahlreichen Museen.

Weiterlesen »