Facebook Instagram Twitter
Menü

Selbstgestrickte Schätze verschenken

Hoyerswerdas Strickfrauen spenden Wärme und stricken für Weihnachten

Am knisternden Kamin bei Kaffee und Kuchen sitzen die Strickfrauen im ehemaligen Café Ambiente am Marktplatz in Hoyerswerdas Altstadt. Es geht fröhlich her, denn Weihnachten steht vor der Tür. Es wird viel erzählt, geplaudert und gelacht, und natürlich auch gestrickt. Denn zur Adventszeit laufen die Vorbereitungen der geselligen Damenrunde für Weihnachten auf Hochtouren. Ob als Weihnachtsgeschenk oder für den Weihnachtsstand in der Kulturfabrik – die kuschelig weiche Handarbeit findet großen Anklang in der kalten Jahreszeit.

So klappern die Stricknadeln und Masche an Masche reihen sich im Handumdrehen zu wohlig warmen Strickwaren. Fäustlinge, Socken, Mützen für groß und klein sowie Baby-Garnituren zählen zu den Klassikern der wollenen Kollektion. Auch Schlüsselanhänger und Topfuntersetzer sowie Fingerpuppen, Kamin-Socken und Weihnachtsengel finden dankbare Abnehmer fernab der industriellen Massenproduktion. Im Vordergrund steht immer die gemeinsame Leidenschaft am Stricken in dem gesprächigen Kreis.

Gemeinsam stricken gibt Halt

„Vor gut zehn Jahren gründete die ehemalige Apothekerin Inge Illin den Verein „Braugasse 1“ und versammelte uns strickbegeisterte Frauen um sich“, erzählt Bärbel Strobel. Seither treffen sich die zwölf Frauen im Zwei-Wochen-Rhythmus, mittlerweile im Jugendclubhaus Ossi. Auch von den vielen gemeinsamen Ausflügen und legendären Weihnachtsfeiern weiß die Seniorin mit allerlei Anekdoten zu berichten.

Erst im September 2020 machten die rüstigen Damen auf einer Stadtrundfahrt Berlin unsicher. Die Schifftour auf dem Wannsee sorgte bei den Strickfrauen für helle Begeisterung. Es ging in aller Frühe pünktlich um 6:00 Uhr los und erst um 21:30 Uhr war man wieder daheim in Hoyerswerda. Noch heute schwärmen die Frauen von diesem erlebnisreichen Ausflug in Deutschlands Bundeshauptstadt. Brigitte Pokrandt organsiert zu aller Zufriedenheit das Büro der Strickfrauen, plant Reisen, Weihnachts- und Geburtstagsfeiern.

Die Strickfrauen freuen sich auf ihren gemütlichen Treff aller zwei Wochen. Es ist die Zeit, um aufzutanken, sich auszutauschen und von so manch alltäglichen Sorgen einmal kurz abzuschalten, Halt zu finden. Auch bei Krankheit oder gar Krankenhausaufenthalten sind die Frauen gedanklich immer füreinander da. Sie halten sich mit liebevoll selbst gebastelten Genesungsgrüßen auf dem Laufenden und versenden digitale Eindrücke vom Treffen zur Aufmunterung derer, die nicht anwesend sein können.

Strickfrauen im Ambiente Hoyerswerda
DIY Geschenke kommen von Herzen
Treff der Strickfrauen

Geschenke, die von Herzen kommen

So wird vor Hoyerswerdas Eis-Cafè “Schoko & Luise” schnell die Handykamera gezückt, um auch für die liebe Freundin im Krankenhaus die Übergabe des individuellen Schals an Diego Sor zu dokumentieren. Der Borussia Dortmund-Fan ist überwältigt von dem handgefertigten XXL-Fanschal in den Vereinsfarben gelb-schwarz. Und als wäre dies noch nicht genug, findet Diego sogar sein selbst entworfenes Label „HY“ als Initiale auf dem warmhaltenden Unikat wieder. 

Immer wieder nehmen die Strickfrauen solche ehrenamtlichen Kleinstaufträge entgegen. „Für die Sportakrobaten haben wir vor einiger Zeit 70 oder 80 Paar Socken gestrickt“, erinnert sich Bärbel Strobel. Im Gegenzug durften sich die Strickfrauen über Freikarten für die fantastische Weihnachtsshow der Sportakrobaten freuen. Spektakuläre Hebefiguren zu mitreißender Musik läuteten die Weihnachtszeit besonders gelungen ein.

Gesellige Weihnachtsfeier der rüstigen Damen

Mit viel Liebe und Freude beschenken sich die Rentnerinnen Jahr für Jahr zur Weihnachtsfeier gegenseitig. Schlüsselanhänger, Schals und mit Süßigkeiten befüllte Sektgläser sind nur einige der sorgsam angefertigten Aufmerksamkeiten. Das gemeinsame Weihnachtssingen nach dem Kaffeetrinken mit Stollen und Konfekt darf ebenso wenig fehlen wie der perlende Sekt oder leckerer Likör zum Anstoßen. Hier noch in kleiner, dafür aber umso lustigerer Runde im ehemaligen Café Ambiente lässt sich die heitere Stimmung zur nächsten Weihnachtsfeier der Strickfrauen nur erahnen. Die erzählenswerten Episoden gehen den Damen dabei zum Glück auch weiterhin nie aus.

Wer den Strickfrauen schon immer einmal über die Schulter schauen wollte, sich für Tipps und Tricks interessiert oder vielleicht auch Wolle, Strickzubehör oder Stoffe wie Jeans und Herrenhemden spenden möchte, ist im Jugendclubhaus Ossi jeden zweiten Mittwoch von 13:00 – 15:00 Uhr herzlich willkommen.

Geschenkübergabe an Diego Sor
Diego Sor ist Borussia-Fan